Per informazioni in italiano cliccare qui.

Aktualisiert am 8. Juli 2020, 09.00 Uhr. 

Neues Coronavirus

Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr und Quarantäne für Einreisende aus Risikogebieten.

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 verschiedene Massnahmen getroffen, um eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Angesichts des zunehmenden Reiseverkehrs und der seit Mitte Juni ansteigenden Zahl der Neuansteckungen hat er entschieden, für den öffentlichen Verkehr ab Montag, 6. Juli, schweizweit eine Maskenpflicht einzuführen. Zudem müssen sich Einreisende aus gewissen Gebieten in Quarantäne begeben. Wer in die Schweiz einreist und einer Quarantänepflicht untersteht ist verpflichtet, sich sofort bei den zuständigen kantonalen Behörden zu melden.

Alle öffentlich zugänglichen Orte müssen über ein Schutzkonzept verfügen. Der Bundesrat hat dafür die Vorgaben vereinfacht. Handhygiene und Abstandhalten bleiben die wichtigsten Schutzmassnahmen; der Bundesrat setzt weiterhin stark auf eigenverantwortliches Handeln.

Aktuelle Informationen Kanton Graubünden