St. Moritzersee

Sie planen einen Anlass auf dem gefrorenen St. Moritzer See und möchten mehr über die Möglichkeiten und Infrastruktur wissen? Die bestehende Zelt-Infrastruktur auf dem See kann für eine kommerzielle oder private Nutzung gemietet werden.

Infrastruktur

Die Zelt-Infrastruktur auf dem St. Moritzer See ist auf die beiden Top-Events Snowpolo St. Moritz und White Turf ausgerichtet. Neben dem Polo-Feld, der Rennbahn und den Tribünen werden jedes Jahr eine Vielzahl von Zelten aufgebaut. Die Hospitality/VIP-Zelte setzen sich aus verschiedenen Basis-Zelten zusammen, die aus Giebel- und Pagodenzelten bestehen. Sie können gemietet werden – für einen Abend, einen Tag oder auch für mehrere Tage. Überraschen Sie Ihre Kunden, Freunde und Mitarbeiter in dieser einzigartigen Atmosphäre. Ein erstklassiger Catering-Partner ist vor Ort verfügbar.

Die Gäste-Zeltinfrastruktur besteht aus:

  • weissen Giebel-Zelten mit Seiten- und Himmeldekoration und Teppichboden
  • jeweils stilvoll eingerichteter Lounge mit Bar, Sitzmöglichkeiten und Deko-Elementen
  • runden oder eckigen Gästetischen und Stühlen
  • festen abschliessbaren Alu-Glas Doppeltüren
  • exklusiver WC-Anlage
  • Öl und Gasheizung
  • Elektroinstallationen
  • Grundbeleuchtung für Loungebereich und WC-Anlage
  • Catering-Infrastruktur mit Küche und Küchengeräten (exklusiver Caterer ist Gamma Catering)

Grundsätzlich sind die Zelte miteinander verbunden. Sie können aber, je nach Bedarf auch einzeln oder in wählbaren Kombinationen, je nach Grösse des Anlasses und Anzahl Gästen, genutzt werden. Laden Sie hier detaillierte Informationen zur See-Infrastruktur herunter.

Informationen

Hilfreiche Tipps und Hinweise für die Planung ihres Anlasses auf dem See:

  • Informationen zur Anreise nach St. Moritz
  • Bewilligungen: Bitte kontaktieren sie uns, wenn sie etwas Spezielles planen.
  • Catering: Bitte kontaktieren Sie uns.
  • Hotels in St. Moritz
  • Öffentlicher Verkehr in St. Moritz
  • Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung: Parkhaus Quadrellas (St. Moritz Dorf), Parkhaus Serletta (Seestrasse), Polowiese, Parkplatz Du Lac, Parkplatz Islas bei der Sprungschanze. Laden Sie hier die Parkplatztarife herunter. 
  • Polizei: Gemeindepolizei St. Moritz (Tel +41 81 836 30 00), Kantonspolizei Graubünden (Tel. +41 81 837 54 60)
  • Alle touristischen Informationen: www.stmoritz.ch

Termine 2020

MoDiMiDoFRSASO
13.01.
Aufbau
14.01.
Aufbau
15.01.
Aufbau
16.0117.01.18.01.19.01.
20.01.21.01.22.01.23.01.24.01
Snow
Polo
St. Moritz
25.01.
Snow
Polo
St. Moritz
26.01.
Snow
Polo
St. Moritz
27.01

28.01.

29.01.

30.01.

31.01.

01.02.

02.02.
White Turf
03.0204.02.05.02.06.02.

07.02.

08.02.

 

09.02.
White Turf
10.02.11.02.12.02.

13.02.

Cricket OnIce (ZuozClub)

14.02.

Cricket OnIce (ZuozClub)

15.02.

Cricket OnIce (ZuozClub)
16.02.
White Turf
17.02.18.02.19.02.20.02.21.02.

22.02.

St.Moritz IceCricket

23.02.

St.Moritz IceCricket

24.02.

25.02.26.02.27.02.28.02.

29.02.

THE ICE

01.03.

Als Ansprechpartner für die Infrastruktur auf dem See ist die See-Infra AG zuständig. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen und Anfragen an die untenstehende Adresse. Das Team der See-Infra AG freut sich, mit Ihnen Ihren Anlass auf dem St. Moritzer See zu planen.

See-Infra AG
Via Maistra 12, CH-7500 St. Moritz
Tel. +41 81 830 03 30
welcome@see-infra.org
www.see-infra.org

Über uns

Die See-Infra AG ist ein Dienstleistungsunternehmen, das die Infrastrukturanlagen auf dem See für die Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Pferderennen und Polo-Turnier erstellt und zur Verfügung stellt. Der St.Moritzer See ist ein attraktiver Begegnungsort. Mit den bestehenden Veranstaltungen auf dem See bietet St. Moritz bereits heute ein exklusives Angebot. Die See-Infra bietet weiteren Interessenten die Möglichkeit diese einzigartige und aussergewöhnliche Infrastruktur zu nutzen.

See-Infra AG

  • VR-Präsident: Beat Mutschler 
  • VR-Vize-Präsident: Michael Pfäffli
  • VR-Mitglied: Adrian Ehrbar
  • CEO: Markus Berweger
  • Projektleiter: Andrea Nievergelt
  • Chef Maschinen und Maschineneinsatz: Dorigo Pedrolini