Wasserversorgung

Die Wasserversorgung der Gemeinde St. Moritz stellt die Versorgung der Bevölkerung und unserer Gäste rund um die Uhr mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser sicher.

Oft geht dabei vergessen, dass es sich dabei nicht einfach nur um Wasser, sondern um ein Lebensmittel handelt, das strenge Auflagen erfüllen muss. Damit diese anspruchsvolle Aufgabe sichergestellt werden kann, sind permanente Investitionen in den Unterhalt und die Erneuerungen der Quellen, Brunnen, Leitungen, Pumpen und Reservoire, sowie eine laufende Qualitätskontrolle nötig. Für diese Arbeit darf die Gemeinde St. Moritz auf ein bewährtes Team unter der Führung des Wassermeisters H. Denoth zählen.

Die Aufgaben der Wasserversorgung zusammengefasst:

  • Kontrolle und Überwachung der Quellschutzgebiete
  • Unterhalt und Erneuerung von Quellen, Brunnen und Reservoiren mit den dazugehörigen Installationen
  • Unterhalt und Erneuerung des rund 55 km langen Leitungsnetzes und der Hydranten
  • Pflegemassnahmen zur Sicherstellung der Trinkwasserqualität
  • Intervention bei Störungen im Leitungsnetz
  • Fortlaufende Qualitätskontrollen des Trinkwassers
  • Prüfung von Wasseranschlussgesuchen
  • Beurteilung von Erdsondenbohrgesuchen
  • Erhebung der Wassermengen in Gebäuden für die verbrauchsgerechte Rechnungsstellung
  • etc.

Weiterführende Informationen

zurück zur Übersicht